You are currently viewing Thüringenpokal: FC Eisenach vs. VfB Artern (1:3)

Thüringenpokal: FC Eisenach vs. VfB Artern (1:3)

In einem unfassbar harten und kräftezehrenden Spiel, welches wir am Ende mit 1:3 für uns entscheiden konnten, traf der VfB Artern am gestrigen Samstag in der Pokal-Qualifikationsrunde auf den FC Eisenach. Unsere Mannschaft reiste gemeinsam mit unseren Fans im Bus in die Wartburgstadt. Die zahlreiche Unterstützung und das Daumendrücken haben sich gelohnt!

Bei herrlichen Bedingungen im Wartburgstadion und mit 100 Fans auf der Tribüne waren alle Voraussetzungen für ein mitreißendes Pokalspiel gegeben. Schiedsrichter Altmann pfiff die Partie um 15:00 Uhr an. Das erste Highlight sollte nicht lang auf sich warten lassen. Nach einem Foul in der 10. Spielminute durch den FC Eisenach traf Tom Schlotthauer mit einem Freistoß die Latte. Eisenach zeigte sich unbeeindruckt und ging 10 Minuten später auf der Außenbahn durch und erzielte das 1:0, welches Artern schockte. Der Gegner blieb am Drücker und machte es uns in der ersten Halbzeit durch körperlich robustes Auftreten und schnelles Umschaltspiel immer wieder schwer. Unsere Mannschaft fand schwer ins Spiel und musste sich auf die Verteidigung fokussieren. So kam es im ersten Durchgang zu kaum einer nennenswerten Aktion. Man musste bis zur 42. und 44. Spielminute warten, bevor man eine Torannäherung seitens unserer Männer sah. Beide Male war es Alpha Barry, der den Ball nach einem Hackenzuspiel von Schirmer am gegnerischen Tor vorbei setzte, sowie nach einer Freistoßflanke das Spielgerät mit dem Kopf nicht im Tor unterbringen konnte.

Nach dem Seitenwechsel und einer saftigen Ansprache von Trainer Krumbholz kamen unser Team endlich ins Spiel. Eisenach wurde hingegen etwas unsicher, auch die Präzision ging phasenweise verloren. Der VfB Artern belohnte sich dann in der 55. Minute durch eine Großchance von Beyer mit einer Rettung auf der Linie durch Eisenach zunächst nicht. In der 63. Spielminute erzielten wir jedoch durch einen Freistoß in guter Position durch Freistoßpezialist und Vizekapitän Schlotthauer endlich den Ausgleich. Nun waren alle Gegebenheiten für ein hitziges Pokalspiel geschaffen und pure Spannung im Wartburgstadion entfacht. Eisenach sammelte fleißig gelbe Karten durch eine überharte Spielweise. Aber der VfB ging in die Revanche und erzielte in der 78. Minute durch Beyer, nach starken Zuspiel von Schirmer, das 2:1. Eisenach gab sich nicht einfach geschlagen und lauert immer wieder auf die Chance zum Ausgleich, sodass es bis zum Schluss spannend blieb. Erst in der 89. Minute konnte Schirmer den Ball nach einem starken Dribbling zum 3:1 über die Linie schieben und den Sack zuschnüren.

Der VfB Artern gewinnt damit in der Qualirunde des Thüringenpokals und trifft somit am kommenden Samstag zuhause auf den SC Leinefelde 1912. Wir freuen uns auf die erste Hauptrunde und sind noch immer begeistert von der Unterstützung, die wir von unseren treuen Fans erfahren haben!